Delta Cygni Labs und der Ursprung von POINTR

Sauli Kiviranta und Dr. Boris Krassi arbeiteten gemeinsam am VTT, als sie von der Europäischen Weltraumorganisation vor eine interessante Herausforderung gestellt wurden: nämlich wie man es Astronauten auf der ISS und deren Bodenkontrollkräfte auf der Erde ermöglichen kann, Wissen in Echtzeit miteinander zu teilen, um Probleme an Bord zu lösen.

Sauli Kiviranta und Dr. Boris Krassi arbeiteten gemeinsam am finnischen Forschungsinstitut VTT in Tampere, Finnland, als sie von der Europäischen Weltraumorganisation vor eine interessante Herausforderung gestellt wurden: nämlich wie man es Astronauten auf der Internationalen Weltraumstation (ISS) und deren Bodenkontrollkräfte auf der Erde ermöglichen kann, Wissen in Echtzeit miteinander zu teilen, um Probleme zu lösen.

Ihre Lösung, die sich als echter Durchbruch herausstellte, war Astrovar – ein kleiner, tragbarer Laserpointer, den die Bodenkontrolle aus der Ferne steuern konnte – und ein einzigartiges Telekommunikationsprotokoll mit dem Namen XRTC. Astrovar konnte Gestalten und Farben projizieren, sodass die Bodenkontrollkräfte, während sie miteinander kommunizierten, auch zeigen konnten, was an welcher Stelle getan werden musste, während XRTC das Signal sicher und zuverlässig übermittelte. Dadurch war es möglich, gemeinsam und in Echtzeit nach Lösungen zu suchen. Die Testbesatzung zukünftiger Astronauten und ihre Ausbilder waren begeistert!

Nachdem die beiden Erfinder das Potenzial ihres Produkts erkannten und sich des begrenzten Umfangs des Weltraummarkts bewusst waren, entschieden sie sich, mit ihrem Produkt die anspruchsvollsten Kommunikationsbedingungen auf der Erde zu bezwingen: industriell relevante Einsatzgebiete. Als sie einige Exemplare an prominente Kunden herausgegeben hatten, wurde schnell klar, dass es sich bei Astrovar nicht um die skalierbare Lösung handelte, die der Markt benötigte.

Krassi und Kiviranta wollten Problemlösungen für alle zugänglich machen, überall und sofort – selbst unter den herausforderndsten Gegebenheiten und bei schlechten Netzwerkbedingungen. Flexibler Wissensaustausch war ihr Ziel. So entstand POINTR – die Software für Zusammenarbeit. Diese revolutionäre Telekommunikationstechnologie, die auf dem Originalprodukt Astrovar basierte, war nun für jeden verfügbar.

Heute hat sich Delta Cygni Labs zu einem schnell wachsenden, innovativen Unternehmen entwickelt, das auf das gleiche Ziel hinarbeitet: Eine Welt, in der man Wissen uneingeschränkt teilen kann, und die sich für den unschätzbaren Wert des Wissensaustauschs und der Zusammenarbeit zwischen Menschen einsetzt.

Mit Leidenschaft arbeiten diese beiden Raumfahrtbegeisterten mit ihrem Team daran, eine Technologie zu entwickeln, die sich auf den Menschen konzentriert. Nach ihrer Vorstellung ersetzt die Technologie den Menschen nicht, sondern unterstützt ihn, indem sie es dem Menschen unabhängig von dessen Standort und Hardware ermöglicht, Probleme zu lösen – und zwar gemeinsam.

Sauli Kiviranta (Co-founder, CTO) & Dr. Boris Krassi (Co-founder, CEO)